Jorge Lázaro Nunes

Brasilien

 

Familie durch rassistische Gewalt bedroht

Ricardo, ältester Sohn von Jorge Lázaro Nunes und afro-brasilianischer Herkunft, wurde 2008 erschossen. Drei Offiziere der Militärpolizei wurden angeklagt, trotzdem wurde der Fall noch nicht vor Gericht gebracht. Fünf Jahre später wurde Enio, ein weiterer Sohn, von zu Hause entführt und von Unbekannten erschossen. Zuvor war ihm die Aufnahme in ein Schutzprogramm für von Militärpolizei und Todesschwadronen bedrohte Menschen verweigert. Amnesty fordert eine umfassende und effektive Untersuchung der Tötungen von Ricardo und Enio, die Bestrafung der Täter_innen sowie die angemessene Unterstützung der übrigen Familie, die aufgrund der Bedrohungen, denen sie als Menschen afro-brasilianischer Herkunft ausgesetzt sind, in extrem schlechten wirtschaftlichen und sozialen Umständen leben müssen.

 

Mehr Infos: http://www.amnesty-darmstadt.de/Main/Brasilien

 

 

Jorge Lázaro Nunes

BraZIL

 

Family is threatened by racist violence

Ricardo, the eldest son of Jorge Lázaro Nunes with Afro-Brazilian origin, was shot dead in 2008. Three officers of the military police were charged, but the case has not yet been brought to justice. Five years later Enio, another son, was kidnapped at his home and shot dead by unknown people. Earlier, he was denied entry to a protection program for people threatened by military police and death squads. Amnesty calls for a comprehensive and effective investigation of the killings of Ricardo and Enio, the punishment of the perpetrators and the adequate support of the rest of the family who live in extremely bad economic and social circumstances due to the threats they face as people of Afro-Brazilian origin.

 

Take action: https://www.amnesty.org.uk/resources/youth-groups-monthly-action-july-2016-father-seeking-justice-his-sons